Case Study

Soll und Haben

SAP

Headquarter: Deutschland / Branche: IT / Scope: Standortbestimmung

Durch die Standortbestimmung auf Basis neutraler und glaubwürdiger Zahlen konnte das Management einen Spannungsbogen erzeugen, um Veränderungen gezielt herbeizuführen.

Im September hatte ein neuer CIO seinen Posten bei der SAP AG angetreten, Ende November bekam er bereits die Ergebnisse eines Benchmark-Projekts durch Maturity präsentiert. Es ging um eine schnelle Bestandsaufnahme der IT-Qualität, der Wahrnehmung auf Business-Seite, der Problemfelder und des Verbesserungspotenzials. Vier Fragen standen im Raum: Wie wettbewerbsfähig ist die IT von SAP, welche Risiken drohen, wird Geld verschwendet und sind die richtigen Steuerungsgrößen im Einsatz, um die IT-Funktionen zu bewerten? Das Assessment ebnete den Weg für neue Ideen, Ansatzpunkte und Vorgehensweisen, um die Gesamtstrategie der IT zu optimieren. Durch die Standortbestimmung auf Basis neutraler und glaubwürdiger Zahlen konnte das Management einen Spannungsbogen erzeugen, um Veränderungen gezielt herbeizuführen.